Windkraftanlage

Das Projekt wurde 2002 mit der E66-Anlage von Enercon eingereicht. Diesem Modell folgte ab 2005 die optimierte Version als E70 mit einer aerodynamisch modernisierten Flügeltechnik und einer etwas höher installierten Generatorleistung (2 statt 1,8 MW). Seit 2010 ist in der notwendigen Zertifizierung für die Windklasse I auch die E82-Anlage von Enercon verfügbar, welche Planungsgrundlage für das aktuelle Projekt ist.

Typ ENERCON E-82
Nennleistung 3.000 kW
Rotordurchmesser 82,0 m
Nabenhöhe 85 m
Rotor Luvläufer mit verstellbaren Blättern (Pitch)
Blattmaterial GFK / Epoxydharz; integrierter Blitzschutz
Nenndrehzahl variabel, 10 - 22 U/min
Generator Geregelte Synchronmaschine in Ringbauweise

Turm

Bauart Konischer Rohrturm in Fertigbetonbauweise
Freie Länge 85 m
Aufstieg Innenliegende Leiter mit Sicherheitsinstallationen

Fundament

Bauart Kreis-Plattenfundament
Turmverankerung Fundamentsektion St 52-3, feuerverzinkt

Transformationen

Gebäude Neben der Windkraftanlagen in Kleincontainment
Trafo Nenndaten: 0,4/30 kV, 3000 kVA