Beteiligungsmodell Samson Windpark Aineck

Das Stammkapital der Betriebsgesellschaft wurde von den Stammkapitalgesellschaftern aufgebracht. Diese und alle anderen Interessierten aus dem Umfeld des Samson Windpark Aineck haben die Möglichkeit, als stille Gesellschafter die notwendigen Eigenmittel einzubringen. Bei einem Investitionsvolumen von ca. 7,3 Mio. € ist von einem notwendigen Eigenkapitalanteil von ca. 1,5 Mio. € auszugehen.

Die rechtliche Form der Beteiligung wird beim Samson Windpark Aineck sein:

  • Atypisch-stille Gesellschaft mit Beteiligung an Gewinn, Verlust und Unternehmenswert
  • Typisch stille Gesellschaft mit einem Darlehenskonzept.

Österreichweit sind bereits mehr als 7000 Privatpersonen an Windparks beteiligt. Eine solche Beteiligung hat beachtliche Wirkung. Am Beispiel des Samson Windpark Aineck

  • ca. 400.-- € Beteiligung bewegen eine Investition für die Erzeugung des Jahresstrombedarfs eines Haushalts, und werden zudem mit bis zu 10% verzinst.
  • ca. 160.--€ Beteiligung bewirken 1 Tonne CO2-Vermeidung pro Jahr. Das entspricht exakt dem Kyoto-Klimaschutzziel eines durchschnittlichen Österreichers, und werden zudem mit bis zu 10% verzinst.

Interessiert?