Bürgerbefragung: Waldviertel will Energiebedarf aus Windstrom decken

11.03.2013

Der Ausbau der Windkraftwerke stellt einen wichtigen Schritt zu der Erreichung des Ziels der Windinitiative Waldviertel dar.

Bürgerbefragung Groß-Siegharts
Nach der Entscheidung der Groß-Sieghartser Bürger für Windenergie, steht dem Bau des Windparks am Predigtstuhl nichts mehr im Wege.

Darüber hinaus plant die WEB Windenergie AG die Errichtung eines Windparks in allen Waldviertler Bezirken.

Am 3. März 2013 wurde in der Gemeinde Groß-Siegharts über die Errichtung des Windparks am Predigtstuhl abgestimmt.
56,02% der Wähler stimmten, bei einer Wahlbeteiligung von 66,35%, für Windenergie.
Das Windparkprojekt Predigtstuhl war heftig umstritten.
Aufgrund des Drucks der Windkraftgegner initiierte Bürgermeister Maurice Androsch eine Bürgerbefragung.
Das Ergebnis der Bürgerbefragung ist nicht nur für das Windparkprojekt in Groß-Siegharts, sondern auch für alle weiteren Projekte im Waldviertel richtungsweisend.

Die W.E.B steht für einen behutsamen Ausbau der Windkraft im Waldviertel und arbeitet an der Umsetzung eines Windparks in den vier Waldviertler Bezirken.
Derzeit sind Windparkprojekte in Irnfritz (Bezirk Horn), Amaliendorf (Bezirk Gmünd), Grafenschlag (Bezirk Zwettl) und Groß Siegharts (Bezirk Waidhofen a.d. Thaya) geplant.
In der ersten Ausbaustufe werden fünf Windräder gebaut. Diese werden je 15 Megawatt Strom im Jahr produzieren, was dem gesamten Stromverbrauch des Bezirkes Waidhofen a.d. Thaya entspricht.

Zurück